RWEchange, Riegelahorn rot, Lambegskin

ChangeHED Logo Screen

Zusammen mit Christian Hedwitschak habe ich im Jahr 2005 die Bodhrán meiner Träume realisiert und die RWE (Rolf Wagels Edition) entworfen. Am Anfang stand mein Wunsch, Lambegfelle auf Christians Trommeln zu haben. Dank Seamus O'Kane konnte ich Kontakt zu seinen Lieferanten in Nordirland herstellen. Weiterhin lag mir viel daran, ein werkzeugloses Stimmsystem in der RWE zu verwenden.

Die RWEchange ist das kleinere Modell der RWE, und hier sind all die Dinge verwirklicht, die ich von einer Bodhrán erwarte: Neben tadelloser Verarbeitung und bestechender Optik auch ein Klang, der meinem Spiel am nächsten kommt: Das Lambegfell macht das Spielen einfach zu einem großen Vergnügen, weil es schnell reagiert und ein weites Klangspektrum hat.
Die Lambegfelle werden nach jahrhundertealter Tradition von Tommy Louden im Norden Irlands hergestellt. Für die RWE und die hier angebotenen Wechselfelle werden homogene, nicht zu dicke Felle, meist ohne Wirbelsäule ausgewählt. (In Einzelfällen [oder Einzelfellen?] kann es Felle mit Wirbelsäule geben, dann ist diese allerdings dünn und unauffällig). Das Fell reagiert schnell und hat ein weites Klangspektrum. Der Attack, der Anschlag ist härter als z.B. bei einem Dragonskin Fell.
Für mich heißt das, dass ich sowohl einen traditionellen Sound erzielen kann als auch einen modernen Top End Sound. Die Trommel hat genug Obertöne für ein harmonisches Spiel, aber nicht so viele, dass man den Bass nicht auch mal offen anschlagen kann. Das Kompressorstimmsystem und das ChangeHed Fellhaltesystem machen diese Trommel einzigartig.

Das ChangeHed Fellhaltesystem bietet Möglichkeiten, die es bislang in der Bodhrán Welt nicht gab. Fell und Stimmrahmen sind austauschbar! Dies eröffnet ungeahnte Möglichkeiten: Christian Hedwitschak bietet auf seiner Seite eine große Anzahl von Stimmrahmen und Trommelfellen, die alle auch auf die RWEchange passen. Es ist nun z.B. möglich, für einen roten RWE-Hauptrahmen  ein DRAGONSkin®spicy mit rotem Zierband und Silbernägeln, ein weiteres Wechselfell Hirschhaut ohne Ziernägel, ein weiteres Wechselfell EdlauerSelect nur getaped ohne Ziernägel, ein weiteres Wechselfell TwinSkin mit Nylonband schwarz und ein weiteres Wechselfell transparentes Synthetikfell mit schwarzem Nylonband zu bekommen. Und das sind nur einige Kombinationsmöglichkeiten von vielen weiteren Optionen! Das ChangeHed Fellhaltesystem ist hier detailliert erläutert.

Der bei der RWE mitgelieferte Kompressorstimmrahmen passt optimal zur RWE, zum Lambegfell und zu meinem Klangideal. Beim Kompressorstimmsystem handelt es sich um einen trichterförmigen, verhältnismäßig hohen Fellauflagerahmen, welcher durch seine spezielle Form und Beschaffenheit die Obertonstruktur, und damit das Klangbild der Trommel positiv beeinflusst.
Der Klang einer Trommel mit Kompressorstimmrahmen ist definierter, trockener und klarer als der von vergleichbaren Trommeln mit klassischem Stimmsystem. Das bedeutet, dass sich diese Trommeln besser im Umfeld von mehreren Instrumenten durchsetzen, ohne dabei "laut" oder "dominant" zu wirken. Hervorragend zeichnen sich Kompressortrommeln ebenfalls im Studio und generell bei mikrophoniertem Einsatz z.B. auf der Bühne aus. Alle Details zum Kompressorstimmrahmen, inklusive einiger Bilder aus den Studiotests, finden sich hier.

Durch ihre kompakten Ausmaße ist die RWEchange auch für kleinere Spieler zugänglich. Aber auch ich selbst nutze die RWEchange, da durch den kleineren Durchmesser die linke Hand kürzere Wege hat und der Sound nochmals komprimierter ist.

Eigenschaften:

Alle RWEs gehen durch meine Hand und werden von mir probegespielt.
Schließlich trägt die Trommel meinen Namen, mit dem ich für die hervorragende und gleichbleibende Qualität bürge. Die RWE hat sich in den letzten Jahren in der internationalen Szene etabliert und ist zu einem klassischen Topmodell geworden.
So wird sie inzwischen von so unterschiedlichen Spielern wie Eric Cunningham (Frankie Gavin & De Dannan), Kieran Munnelly (David Munnelly Band), John Joe Kelly, Eamon Murray (Beoga), Jim Higgins oder Stiofan O'Brion regelmäßig genutzt

Eric Cunningham:
I only use one bodhrán on stage with 'Frankie Gavin & De Dannan' and that is the RWE bodhrán made by Christian Hedwitschak. It is simply a terrific instrument and it doesn't surprise me that after every gig I did in the USA recently I was asked all the time who made my drum. It has a bass end Steve Gadd would be happy with and a top end Zakir Hussain would take delight in. There is a great feeling knowing that night after night I spend minimal time sound checking as the drum has all the natural tones inbuilt and available instantly.

John Joe Kelly
I just love it! It sounds great, I can't get over it. I think it's one of the best I ever played, and I played many

Das Lambegfell wird sich in den ersten 3-6 Monaten beim Spielen der Trommel ausgleichen und eingespielt werden. Man merkt am Anfang, dass das Fell sehr schnell auf Änderungen der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit reagiert. Dies bessert sich deutlich nach dem Einspielen, außerdem wird der Bass noch deutlich präsenter. Das alles kann allmählich in den ersten Monaten stattfinden, aber gerade bei den Lambeg Fellen kommt es vor, dass die Änderungen von einem Tag auf den nächsten passieren.
Preis: 465.00 EUR (Netto: 390.76 EUR)
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: Versand innerhalb 48h
Anzahl:
Webseite www.webdesigner-profi.de

Hinweis zur Email Adresse

Wir behalten uns vor, Ihre Email-Adresse, die wir von Ihnen im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung erhalten haben, zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen zu verwenden, sofern Sie nicht widersprechen. Sie können der Verwendung Ihrer Email-Adresse zu dem vorgenannten Zweck jederzeit widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.